Buch

Buchkritik: „Generation Beziehungsunfähig“

Michael Nast scheint ein Mensch mit einem großen Freundes- und Bekanntenkreis zu sein. Jedenfalls wenn man nach seinem neuen Buch „Generation Beziehungsunfähig“ urteilt. Hier erzählt er uns munter Geschichten aus seinem Leben und dem der Menschen, die ihn umgeben und zieht daraus Schlüsse über die Gesellschaft und die Zeit, in der wir leben. In dem oben gezeigten Trailer zum Buch lässt er sich ordentlich feiern. Aber warum eigentlich? Schon der Titel „Generation Beziehungsunfähig“ ist, wie ich finde fehlgeleitet. Weiterlesen