STREET

Street – Wolkenkuckucksheim

Streetstyles vom Wolkenkuckucksheim Festival in Chemnitz.

Advertisements

Street

Street – Halle am Berghain

Where my Vintage lovers at?

Diese Bilder sind auf der VinoKilo Installation und Aftershow entstanden. VinoKilo ist ein Start Up, dass Vintage Sales organisiert, auf denen handverlesene Teile zum Kilopreis angeboten werden. Diese Veranstaltung hat mich sehr angesprochen. Wohl am meisten von allen Shows, die ich gesehen habe. Weil ich wusste, dass ich hier auf Leute treffen werde, welche die gleiche Philosophie teilen wie ich. Nämlich, dass man genau so on Fleek sein kann, genau so cool und up to date wie alle anderen, wenn man sich nicht den Trends der Modeindustrie unterwirft, sondern Klamotten aus der Vergangenheit trägt.

Auf dem letzten Bild seht ihr, mittig plaziert, drei Personen des VinoKilo-Teams. Es sind Doyel (Creative Director) Neil, und Fabian (von links nach rechts) und ihr findet sie auf Instagram unter @doyeljoshi, @neilobalser und @streetlifedxb.

Der nächste VinoKilo Vintage Sale findet am 25.02 in Nijmegen, Niederlande statt. Mehr Informationen findet ihr hier.

Streetstyle Berlin

The streets of Berlin are blessed with creativity, courage, good taste and avant-garde when it comes to style. Luckily I am moving to Berlin next week and will be able to deliver fresh streetstyles for your fashion inspiration much more often. YAY!

On the picture you see Adrian. 18 years old. The coat he is wearing is a self-made peace by his mother.

Streetstyle Barcelona

Meine beste Freundin und ich saßen am Straßenrand und aßen ein Eis, als sie plötzlich meint „whoa guck mal der Streetstyle“. Ich drehe mich um und sehe sie, die Frau auf den Fotos. Es war eine Situation, in der sich wohl jeder auf der Straße nach ihr umgedreht hat, einfach weil niemand in der Nähe auch nur annähernd so gut gestyled war wie sie. Das Kleid hat sie selbst genäht, sie ist Designerin. Nur leider hat sie noch keine Website und ich hab mal wieder voll und ganz vergessen sie nach ihrem Namen zu fragen. Aber wenigstens haben wir Instagram ausgetauscht. Wer mehr Fotos von ihr will, findet sie also hier.

Das weiße Kleid erinnert an eine Mönchstracht. Diese spirituelle Assoziation, die sie mit ihrem Gesichtsschmuck unterstreicht, verleiht dem ganzen Look etwas mystisches. Gleichzeitig ist ihm eine Coolness inne, die durch Haarschnitt, Make Up und Schuhe evoziert wird. Ein head to toe auf den Punkt gebrachter, außergewöhnlicher und gleichzeitig alltagstauglicher Look. Bravo!

 

Berlins Eco-Fashion Mekka

Ich war zum zweiten Mal auf der Berliner Fashionweek und habe auch dieses Mal den Green Showroom und die Ethical Fashionshow besucht. Es handelt sich hierbei um zwei im gleichen Gebäude stattfindenden Messen, auf welchen Labels mit fair und nachhaltig produzierter Mode vertreten sind. So viele Austeller wie diesmal, 160, hat es dabei vorher noch nie gegeben.

Weiterlesen

Wer-Haus: Abhängen in Barca

Ich war bis vorgestern für etwa eine Woche in Barcelona. Dort habe ich eine Entdeckung gemacht, die ich hier Teilen möchte. Dieser Post soll jedoch kein Reiseführer durch eine Stadt werden, die ich selbst kaum kenne. Ohnehin ließt niemand einen Mode- und Kunstblog um sich auf seine Barcelona-Reise vorzubereiten. Dafür gibt es genug andere Informationsquellen und von Ortskundigen geschriebene Guides. Von einer Sache, die Ortsungebunden ist, habe ich jedoch mit Sicherheit Ahnung. Wie Orte aussehen, an denen sich Kunstliebhaber, Kreative und andere fancyge Menschen gerne herumtreiben. Wenn du dich als solcher fühlst und keinen Bock hast an den klassischen Touristen-Sposts abzuhängen, dann möchte ich dir für deine nächste Reise nach Barca eine ganz bestimmte Location ans Herz legen, die dein Hipster-Herz höher schlagen lässt. Weiterlesen

Shopping: Recycelte Jeans von Denim Project

Das knallige Pink in der Tiefe des Geschäfts war es, das beim vorbeilaufen meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Der Laden wirkt dank der hohen Decken clean, obwohl er mit viel Dekoration und Farbe ausgestattet ist. Zwei Jahre hat die Ausarbeitung des Einrichtungskonzeptes und seine Umsetzung gedauert, doch seit gut zwei Monaten ist die Boutique des jungen dänischen Labels „Denim Project“, auf der Kastanienallee 63 in Berlin, eröffnet.

Weiterlesen

Streetstyle Schneeberg

Könnt ihr euch noch an Schneeberg erinnern? Ja Schneeberg, dieses Kaff im Erzgebirge, das 2013 in den Medien auftauchte, weil Neonazis dort mit Fakelmärschen und anderen Protestaktionen gegen Flüchtlinge hetzten. Die letzte rechte Demonstration in Schneeberg fand übrigens erst am 10. Oktober statt und hatte nach Angaben der freien Presse etwa 1000 Teilnehmer. Diese hatten sich auf den Aufruf des NPD-Politikers Stefan Hartung hin im Stadtzentrum versammelt und unter dem Motto „Tradition statt Invasion“ demonstriert. Peinlich.

Ich habe dem Örtchen trotzdem eine Chance gegeben und letzten Samstag dort eine illegale Party besucht. Ein Freund hatte sie in einer leerstehenden Schule organisiert,um ein bisschen Ravekultur in den Ort zu bringen. Eine geile Location und vier Dj’s, die Bock auf ihr Handwerk hatten. Die Party hat sich gelohnt! Aber warum an den Arsch der Welt, nach Schneeberg fahren, um zu feiern?

Weiterlesen

Ein Dortmunder Straßenstil

 

Es ist ein trüber Tag in Dortmund. Wie im Rest Deutschlands, so ist der Himmel auch hier von einer dicken, erdrückenden Wolkenschicht bedeckt, die uns Menschenwesen auf der Erde mit kleinen fisseligen Tropfen anpisst. Als würde der Himmel uns sagen wollen „so Leute, jetzt ist es endgültig vorbei mit Spätsommer und frühherbstlicher Farbromantik, gewöhnt euch an das Kackwetter“. Kathrin und ich sitzen in der Bahn Richtung Uni. Weiterlesen