PORTRAIT

Backstage at the Tobias Birk Nielsen show

Urban soldiers are prepared for the apokalypse. This is how Tobias Birk Nielson’s A/W17 collection looks for me. It is very wearable though and maybe that is why I like it so much. Matrix 2017 brought to our streets. Signature colors: white and grey.For more pictures of the autumn/winter collection 2017 by Tobias Birk Nielson check out his website.

Advertisements

Backstage at Maison Mason

The Berlin Alternative Fashionweek 2017 took place at Halle am Berghain last Weekend. I had the pleasure to take behind the scene pics of Maison Mason by Designer Patrick Mason. It was super fun being in the middle of his preparations and I am happy to share with you the moments right before the show.

Everyone was a bit hectic, of course, because of the time pressure but excited about the closer coming start of the show, at the same time. The models where talking loudly to one another, they where dancing and making fun and having a good time, while they where getting dressed and styled. Patrick was focused on his work though, but always having a little, warm smile on his face. The vibe behind the scene was focused on the one, playful and exciting on the other hand.

Every model that he selected and every figure that Patrick created, with his looks, was a special character. An unique persona. A small, a very tall, a guy with lots of muscles and another rather ugly type. Then a girl. Lot’s of tattoos next to dark and clean skin. What connected them where the colours and forms of the designs. A characteristic of his line where the high waisted pants for men, as well as the very long belts and the bell-bottoms. The colours where held in beige, khaki, purple and orange.

Click here to see more of Patrick Mason and his work.

Esther Perbandt. Ein Bericht zur Show

Es gibt so viel zu erzählen über Esther Perbandt und ihre Show am vergangenen Dienstag. Von der Inszenierung, über die Mode, die Gäste, die Stimmung bis hin zur Location. Bei Esther Perbandt ist alles ein bisschen anders, als auf den anderen Schauen.

Fangen wir bei den Gästen an. Wenn man sich Fotos der großen Modeschauen in Paris, Mailand oder London anschaut, dann bekommt man den Eindruck, dass die Gäste sich dem Stil der Show anpassen. Bei Gucci wird Gucci getragen, bei Chanel eben Chanel. Weiterlesen

Obectra is F*ck

Obectra ist ein Label aus Berlin, das wie kein anderes zur Zeit das Nachtleben der Stadt repräsentiert. Es ist beeinflusst von hemmungslosen Fetischparties im Kitkat und nicht enden wollenden Berghain-Nächten. Anlässlich der Berlin Fashionweek habe ich mich mich Blaz Cuk, dem Kopf hinter Obectra getroffen und mit ihm über Stil, die Modeindustrie und das Berliner Nachtleben gequatscht. Das Interview findet ihr, wenn ihr unter der Galerie auf „weiterlesen“ klickt.

Tell me what Obectra is about.
Blaz: Obectra is inspired by the nightlife of Berlin. Weiterlesen

Steinrohner zwischen Kunst und Streetwear

Die Show von Steinrohner hat vorgestern, am 3. Tag der Fashionweek stattgefunden. Ich hatte den Eindruck, dass bei dem Nachwuchslabel viel mehr Blogger unterwegs waren als bei SADAK am Dienstag. Vor dem Eingang des Me Collectors Room in Berlin Mitte standen drei Fotografinnen, die für verschiedene Seiten Streetstyles gecovert haben. Auch ich wurde fotografiert, ich weiß allerdings nicht, ob die Fotos letztendlich verwendet werden. Auf dem Weg zur Veranstaltung saß ich in der U-Bahn, umgeben von ganz normalen Menschen. Die einzige Person, die fashionable schien, stieg mit mir am Oranienburger Tor aus und ich habe bereits vermutet, dass auch sie zu Steinrohner geht. Weiterlesen

Stilportrait: Charlotte

„Wir wollten mit elf schon Dr. Martens tragen, aber unsere Füße waren zu klein.“

Charlotte ist eine aufmerksame, tanzaffine und Himbeeren liebende Psychiaterin, die eine Stilgeschichte hat, weswegen es sehr einfach war mit ihr ins Gespräch über Mode einzusteigen. Die hat sie nämlich schon in jungen Jahren als Mittel der Rebellion in ihrem Elternhaus entdeckt, wo sie auf Elitarismus und Struktur mit knalligen Farben und Hippiekleidung antwortete. Batic, Cort und Zwiebellook war Charlottes Standardprogramm als Teenie.

Weiterlesen