Outfit

Was trage ich auf diesen Bildern? Eine braune 80er Jahre Lederjacke. Das ist das Teil, das dem Look Charakter gibt – in Kombination mit der alten Wolljacke meines Ex-Freundes. Abgetragene Schuhe, eine schwarze Jeans.

Ich muss nicht die Mode der Saison tragen, um cool auszusehen. Ich muss nicht jeden Monat oder gar jede Woche shoppen gehen, um das Gefühl zu haben, mein Outfit ist der letzte Schrei.

Ich bin gut ausgerüstet mit allen Formen und Farben, die ich mag. Hosen, Jacken, Oberteile en Mass. Das beste Gefühl, was ich bei einem gelungenen Outfit haben kann ist, wenn ich meine Lieblingsteile trage und merke, dass ich meinen Stil gefunden habe.

Und wisst ihr, wie ihr einen Schrank voller Lieblingsteile bekommt? Nicht unbedingt nur indem ihr neu kauft. Sondern auch indem ihr radikal aussortiert. Radikal. Weg mit dem ganzen Scheiß, der ungetragen im Schrank hängt. Verschenkt das Zeug, verkauft es, gebt es Flüchtlingen.

Und seid ihr das überflüssige Zeug einmal los, dann habt ihr mehrere Vorteile:

1. Ihr habt euch ganz bewusst vor Augen geführt, welche Klamotten ihr wirklich tragt. Das wird euch bei zukünftigen Kaufentscheidungen vor Fehlkäufen bewahren können. Außerdem seid ihr eurem eigenen Stil ein ganzes Stück näher gekommen.

2. Ihr habt wieder Platz im Schrank.

3. Ihr braucht euch nicht mehr schlecht zu fühlen, weil ihr einen Schrank voll nichts zum anziehen habt, denn jetzt habt ihr einen Schrank voller Lieblingsteile.

4. Ihr macht euren Freunden, die den ganzen geilen ungetragenen Scheiß bekommen, eine Freude. Und die Klamotten liegen nicht mehr ungetragen herum.

In dem Sinne: Müllsack raus, Mucke auf und los geht’s.

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s