Persei Top

Die Preislage bei sustainable fashion liegt logischerweise etwas höher als bei irgendwelchen billigen Modeketten, allerdings wird mit dem Kauf gleich mehrfach investiert. Erstens in hochwertige Kleidung, die produziert wird um lange zu halten. Ganz anders als die Wegwerfmode vieler bekannter Textilhersteller. Zweitens investiert man in gerechte Bezahlung und faire Arbeitsbedingungen, was eben seinen Preis hat. Dafür konsumiert man mit gutem Gewissen. Drittens investiert man in die Revolution der Modeindustrie, die einer kompletten Umgestaltung bedarf. Nicht nur was die Produktion, sondern auch was das dort herrschende Schönheitsidesal, sowie die kurzlebigkeit der Modetrends anbelangt. Von daher kommt auch der Begriff slow fashion, womit Mode bezeichnet wird, die zeitlos sein will, an welcher man sich nicht nach einer Saison satt sieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s