Monat: April 2016

Outfit: Jeans on Jeans

Ein Jeanslook, der ins Auge fällt, das ist das einfachste der Welt. Jeans auf Jeans ist eine Kombination, bei der man wirklich fast nichts falsch machen kann. Man braucht nicht einmal Jeansstoffe, die sich farblich ähneln. Ich hätte die dunkelblaue Denim auch sehr gut mit einer hell- statt einer mittelblauen Jeansjacke kombinieren können, der Look hätte trotzdem funktioniert, also keine Scheu bei unterschiedlichen Jeansstoffen!

Teuer ist das Outfit auch nicht gewesen. Für die Tasche, Jacke, Jeans und das Shirt habe ich insgesamt 10 Euro bezahlt. Wie schön, dass Flohmärkte und Second-Hand-Läden in Deutschland so weit verbreitet sind. So, dass man eigentlich überall günstig, nachhaltig und exklusiv shoppen kann. Denn Klamotten, die Menschen Jahrelang getragen haben, die sich aber dennoch in einem so guten Zustand befinden, dass sie weiterverkauft werden können, müssen ja eine Topqualität haben. Oft sind Vintage Klamotten aber auch noch quasi ungetragen. Jeansjacken sind ein gutes Beispiel dafür, wie sehr es sich lohnt gebrauchte Kleidung zu kaufen. Weiterlesen

Advertisements